September 30, 2022
Von Graswurzel Revolution
248 ansichten
„Wie kann es ein Mensch in dieser Welt voller Kriege und Ungerechtigkeit schaffen, sich sozial zu engagieren, weiter zu streiten und gesund zu bleiben, ohne sich aufzureiben, aufzugeben oder zynisch zu werden?“(Howard Zinn)

Zum bereits 10. Mal findet in diesem Jahr die Tagung „‚We shall overcome!‘ – Gewaltfrei aktiv für die Vision einer Welt ohne Gewalt und Unrecht“ statt. Die vom Lebenshaus Schwäbische Alb organisierte Veranstaltung wird von vielen friedenspolitischen Initiativen unterstützt.
Am Samstag, 15. Oktober 2022, stellen im Evangelischen Gemeindehaus Gammertingen zunächst Michael Schmid und Katrin Warnatzsch die Arbeit der Veranstalter*innen unter dem Titel „Aktiv für soziale Gerechtigkeit, Frieden und Ökologie: Lebenshaus Schwäbische Alb“ vor. Danach kommen vier seit Jahrzehnten engagierte Aktivist*innen zu Wort: Emran Feroz, Barbara Bürger, Eberhard Bürger und Marion Küpker berichten anhand ihrer persönlichen Lebensgeschichten aus gewaltfreien Bewegungen, schildern Höhen und Tiefen und zeigen Perspektiven für künftige Entwicklungen auf. Die Veranstaltung wird musikalisch umrahmt von Bernd Geisler und Gabriele Lang.
Für Sonntag, 16. Oktober 2022, steht eine geführte Wanderung innerhalb des ehemaligen Truppenübungsplatzes Münsingen und heutigen Biosphärengebietes Schwäbische Alb auf dem Programm.

Anmeldungen sind bis 7. Oktober 2022 möglich.

Der detaillierte Ablauf, weitere Informationen und das Anmeldeformular finden sich unter
https://www.lebenshaus-alb.de/magazin/aktionen/014230.html




Quelle: Graswurzel.net