Januar 21, 2023
Von Indymedia
264 ansichten

Thanos Chatziangelou hat seinen Durst- und Hungerstreik siegreich beendet. Die 11 Revolutionäre aus der Türkei in griechischen Knästen haben ihren Hungerstreik siegreich beendet.

Bereits am Morgen des 15.1. wurde Thanos Chatziangelou in einem Spezialtransporter der Polizei vom Krankenhaus in Serres in das Krankenhaus vom Korrydallos Gefängnis verlegt. Dem voraus gegangen war eine entsprechende Ankündigung. Bis zur Vollendung der geforderten Rückverlegung war T.C. noch im Hungerstreik verblieben, hatte jedoch seinen Durststreik ausgesetzt.

Zehn der Elf Revolutionäre aus der Türkei in griechischen Gefängnissen wurden am 11. Januar durch einen Gerichtsbeschluss im Berufungsverfahren auf freien Fuß gesetzt. Zuvor waren sie erstinstanzlich zusammengerechnet zu 333 Jahren verurteilt worden. Bis zur entgültigen Urteilsverkündung sind sie nun auf freiem Fuß, was ihren Forderungen genüge tut. Eine Person der Gruppe bleibt im Gefängnis. Der Hungerstreik wurde als siegreich beendet gefeiert.

webadresse: 

Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 




Quelle: De.indymedia.org