Februar 4, 2021
Von InfoRiot
124 ansichten

Ein ungewöhnlich großes Aufgebot an Polizeifahrzeugen war am Montagabend gegen 18 Uhr in der Luckenwalder Innenstadt präsent. Wie die Behörde mitteilt, trafen die Beamten auf dem Boulevard und dem Marktplatz auf fünf Personen, die sich mit Kerzen versammelt hatten und durch die Innenstadt liefen. „Die vor Ort handelnden Polizisten stuften dieses als Versammlung ein, die jedoch nicht angemeldet war“, teilt Polizeisprecher Heiko Schmidt dazu mit. Eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Versammlungsgesetz wurde aufgenommen.

Außerdem erbaten Mitarbeiter des Landkreises Teltow-Fläming von der Polizei Amtshilfe, um Anzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Eindämmungsverordnung zu erstatten. Hierzu wurde die Identität der fünf Personen festgestellt. „Die Personen erhielten danach einen Platzverweis, dem sie auch nachkamen“, so Heiko Schmidt.

Von Elinor Wenke




Quelle: Inforiot.de