Juli 6, 2021
Von InfoRiot
348 ansichten


Justiz

Generalstaatsanwalt: Viele Verfahren zu HasskriminalitÀt

05.07.2021, 17:30


Andreas Behm gibt eine Pressekonferenz.

Andreas Behm gibt eine Pressekonferenz.

Foto: dpa

Brandenburg/Havel. Brandenburgs Generalstaatsanwalt Andreas Behm geht von einer drastisch steigenden Zahl der Verfahren wegen HasskriminalitĂ€t aus. “Wir hatten in der Vergangenheit die Schwierigkeit, Beschuldigte tatsĂ€chlich zu ermitteln”, sagte er der “MĂ€rkischen Allgemeinen” (Montag). “Einige haben unter Pseudonym Straftaten begangen. Diese können wir jetzt leichter ermitteln. In Brandenburg könnte es nach SchĂ€tzungen rund 6000 zusĂ€tzliche Verfahren im Jahr geben.”


Um Hassgewalt und Hetze besser zu bekĂ€mpfen, kĂŒmmern sich in Brandenburg seit Donnerstag zwei StaatsanwĂ€lte zusĂ€tzlich um FĂ€lle solcher Art. Die Zentralstelle fĂŒr HasskriminalitĂ€t und politisch motivierte Straftaten ist der Generalstaatsanwaltschaft angegliedert.

© dpa-infocom, dpa:210705-99-268814/2





Quelle: Inforiot.de