Mai 9, 2021
Von Die Seiferei
202 ansichten


26.06.2021 —- 18.30 —- Ort folgt, zusĂ€tzlich aber auch online

Sabine Nuss: Corona und die Verwundbarkeit der Eigentumslosen

Die Maßnahmen zur EindĂ€mmung der Covid-19-Pandemie stĂŒrzten viele Menschen, wie die Ökonomie insgesamt, nach kurzer Zeit in eine existenzielle Krise. Über eine schnelle RĂŒckkehr zur NormalitĂ€t wurde gestritten, auf »Geld oder Leben« spitzte sich die Frage zu. Dass sich in einem der reichsten LĂ€nder der Welt soziale Probleme derart schnell verschĂ€rfen, wenn nur Teile der Wirtschaft runterfahren, verweist auf einen Mangel an Resilienz. Das ist kein allgemein gesellschaftliches Problem, sondern verweist auf die herrschenden EigentumsverhĂ€ltnisse, die meist nicht als Ursache fĂŒr diese sozialen Verwundbarkeiten in den Blick geraten.

Dr. Sabine Nuss, GeschĂ€ftsfĂŒhrerin Karl Dietz Verlag Berlin, Publizistin und Autorin von „Keine Enteignung ist auch keine Lösung. Die große Wiederaneignung und das vergiftete Versprechen des Privateigentums“ (Berlin, 2019), im Netz: nuss.in-berlin.de

Die Vortrag ist als PrĂ€senzveranstaltung geplant, wird aber auf alle FĂ€lle auch online ĂŒbertragen. Weitere Infos hierzu folgen zeitnah.

Zugangslink fĂŒr den Onlinestream: https://us02web.zoom.us/j/83383551880?pwd=NDk4Z04vcHJicWxvcDdQVXRYTkllZz09
Meeting-ID: 833 8355 1880
Kenncode: 295932


Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Kurt-Eisner-Verein / Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern.




Quelle: Seiferei.noblogs.org