August 30, 2021
Von SchwarzerPfeil
268 ansichten


In Gedenken an K., 2018 in Ausschaffungshaft gestorben, wurde am GefÀngnis BÀsslergut [Schweiz] eine Nachricht hinterlassen.

Die angeklagten WÀrter*innen, die K. bei ihrem Tod zuschauten, anstatt Hilfe zu leisten, wurden alle freigesprochen. WÀrter*innen, die dem Tod einer Inhaftierten tatenlos zuschauen sind abscheulich, verantwortlich sind aber nicht nur sie. Die Suizidrate unter Gefangenen in der Schweiz ist 26mal höher als im Rest der Bevölkerung. Es ist deshalb absurd bei inhaftierten Personen, die sich das Leben nehmen, von Selbstmord zu sprechen. Es sind das GefÀngnis und die Ausschaffungsmaschinerie, die tödlich sind.

Feuer dem GefÀngnis! Feuer den Abschiebebehörden! Feuer der Justiz!

Unsere SolidaritĂ€t geht zu Nafih Erenulug, der zur Zeit im AusschaffungsgefĂ€ngnis BĂ€sslergut im Hungerstreik ist. Wir wĂŒnschen dir viel Kraft!

Anonym eingereichter Beitrag.

Formular um anonym BeitrÀge einzureichen:
https://schwarzerpfeil.de/anonymen-beitrag-einreichen/




Quelle: Schwarzerpfeil.de