Januar 10, 2022
Von InfoRiot
131 ansichten



AngermĂŒnde – Am Montag haben zahlreiche ImpfgegnerInnen in den StĂ€dten der Uckermark auf der Straße sein und ihre unangemeldeten “Spaziergang”-Demonstrationen abhalten.

Am heuti­gen Mon­tag wer­den wieder zahlre­iche Impfgeg­ner­In­nen in den StĂ€dten der Uck­er­mark auf der Straße sein und ihre unangemelde­ten “Spaziergang”-Demonstrationen abhal­ten. Kurz zuvor will die elitĂ€re Nazi-Kle­in­st­partei “Der Dritte Weg” in Anger­mĂŒnde eine Kundge­bung abhalten.

In den zurĂŒck­liegen­den Wochen war es der Partei um ihren Anger­mĂŒn­der Parteivor­sitzen­den Matthias Fis­ch­er gelun­gen, sich in Witt­stock (Dosse) an die Spitze der Coro­na-Proteste zu stellen und Demon­stra­tio­nen mit mehreren hun­dert Men­schen zu veranstalten.


Dieser Fly­er befand sich in AngemĂŒn­der BriefkĂ€stenfoto: ipr

Nun starten sie mit ein­er Kundge­bung im Anger­mĂŒn­der Friedenspark den Ver­such, an die wöchentlich stat­tfind­en­den Proteste in der Uck­er­mark anzudocken.

In Vor­bere­itung dieser Aktion wur­den Fly­er in Anger­mĂŒn­der BriefkĂ€sten verteilt. Die Fly­er bewer­ben diese Aktion des “Drit­ten Wegs” als “Anger­mĂŒnde sagt Nein zur Coro­na-Dik­tatur! Her­aus auf die Straße! Wir sind ein Volk!”

Ein wenig Quer­front darf sein

Ges­pan­nt darf man sein, ob sich die AnhĂ€nger des drit­ten Weges der “Spazier­gang-Demo” anschließen wer­den, die eine Stunde nach Kundge­bungs­be­ginn auf dem Anger­mĂŒn­der Mark­t­platz in unmit­tel­bar­er NĂ€he des Polizeire­viers stat­tfind­en soll. Prob­leme, dass die Nazis dort mit­marschieren, wird man da nicht haben. Der Admin der Telegram-Gruppe “UM*Freie Bran­den­burg­er” bringt es auf den Punkt: “Dabei ist das alte Schema Partei, farbe, links-rechts völ­lig kon­trapro­duk­tiv, da let­ztlich alle von allen betrof­fen sind und es keine Rolle spielt, aus welchem Hin­ter­grund dazu Kri­tik kommt, sofern sie kon­struk­tiv und sach­di­en­lich ist.”






Quelle: Inforiot.de