September 30, 2022
Von Die Plattform Trier
255 ansichten

Krieg, Inflation, Klimawandel, soziale Ungleichheit. Die Liste der Verwerfungen die das kapitalistische Wirtschafts- und Gesellschaftsmodell für uns alle bedeutet ist lang. Immer mehr Menschen wünschen sich eine Alternative zur dauernden Krise, zur Angst vor Armut und Abstieg und dem nie endenden Kampf gegeneinander. Gleichzeitig fällt es uns allen schwer, uns eine Zukunft ohne Kapitalismus vorzustellen. Wie können wir tatsächlich leben und arbeiten, ohne auf wichtige Errungenschaften zu verzichten und wieder im Mittelalter zu landen? Die Trierer Lokalgruppe der plattform lädt alle Menschen, die an dieser Frage interessiert sind am 12.11.2022 um 18:30 Uhr ins Friedens- und Umweltzentrum Trier in der Pfützenstraße 1 ein. Kommt zum Vortrag „Gutes Leben ohne Kapitalismus – Erfahrungen und Möglichkeiten solidarischer Wirtschaft“ mit anschließender Diskussionsrunde.




Quelle: Trier.dieplattform.org