Februar 17, 2021
Von Nigra
194 ansichten


WĂ€hlt uns: Wir, die Klimaliste denken und handeln fĂŒr euch!

Das Super-Wahljahr hat begonnen: In Baden-WĂŒrttemberg stehen im MĂ€rz Landtagswahlen und in Schland im September Bundestagswahlen an. Wir haben wieder die Wahl der Qual. Ich werde mich hier hin und wieder ĂŒber die lĂ€stigen, peinlichen und lĂŒgenden Wahlplakate der unterschiedlichen Parteien lustig machen. Heute ist die neue Partei KlimalisteBW dran.

Ein schlichtes, in grĂŒn gehaltenes Plakat mit dem Spruch „FĂŒr alle, die auf Taten warten“ der Partei KlimalisteBW schreit mich an: „WĂ€hl uns: Wir, die Klimaliste denken und handeln fĂŒr dich!“. Das ist die Essenz der parlamentarischen Demokratie auf engsten Raum gequetscht. Gib deine Stimme ab, beauftrage XY mit irgendwas und XY wird es fĂŒr dich erledigen. Du brauchst nicht weiter tĂ€tig werden, das Warten auf Taten hat ein Ende, denn jetzt ist XY am Start. Alle haben auf genau ihn*sie gewartet. Puh, endlich unternimmt jemensch was
oder XY macht dann doch, was er*sie will. Oh


Beim Kampf gegen die Klimakrise brauchen wir keine Avangarde die fĂŒr uns handelt, sondern wir brauchen schlicht ĂŒberall an allen Ecken und Enden Menschen und Organisationen, die handeln. Das kann im Angesicht der drĂ€ngenden Zeit von mir aus auch eine Partei sein (meine Sicht darauf habe ich hier nĂ€her ausgefĂŒhrt). Zum GlĂŒck haben die Menschen mit ihren Taten nicht auf die KlimalisteBW gewartet, sondern ĂŒberall auf der Welt schon mal ohne sie angefangen. Die Klimaliste ist eine Folge davon und nicht umgekehrt.

System change – not climate change!




Quelle: Nigra.noblogs.org