September 19, 2022
Von Anarchistische Gruppe Dortmund
176 ansichten

soli-Ini-Vortrag2

Wie funktioniert Selbstorganisation in der Nachbar*innenschaft? Wie können wir die dringenden Probleme im Stadtteil gemeinsam angehen und Lösungen finden, die den Stadtteil in dem wir leben lebenswerter machen? Diese und noch viele andere Fragen werden wir am 22.9.22 ab 18 Uhr besprechen. An diesem Tag kommen Menschen von der Solidarischen Initiative Neuenhäusen (neuenhaeusen.noblogs.org) zu Besuch. Die Initiative ist seit 2021 aktiv, und hat mit einer Umfrage, selbstorganisierten Stadtteilversammlungen und Arbeitsgruppen bereits wichtige Fragen vor Ort lokalisieren können. Nun geht es ihnen darum Projekte wie einen Gemeinschaftsgarten, ein Straßenfest oder offene Räume umzusetzen um zu mehr Gemeinschaft im Stadtteil beizutragen. Warum und wie genau sie das machen werden sie an diesem Donnerstag berichten.




Quelle: Agdo.blackblogs.org