September 13, 2021
Von Indymedia
172 ansichten


Regionen: 

Mitte August fand in Hamburg ein Anquatschversuch durch den Verfassungsschutz statt.

Mitte August fand in Hamburg ein Anquatschversuch durch den Verfassungsschutz statt. Die betroffene Person wurde von zwei MĂ€nnern vor dem Betrieb mit Namen angesprochen. Sie Ă€ußerten, dass sie sich fĂŒr die antifaschistische Bewegung in Hamburg interessierten und die Arbeit der betroffenen Person dabei. Dabei haben sich die zwei selbst als Antifaschisten bezeichnet und erst auf direkte Frage erklĂ€rt, dass sie Mitarbeiter des Verfassungsschutz seien. Die betroffene Person machte keine Aussage. Die beiden VerfassungsschĂŒtzer betonten ein weiteres Mal, dass sie gerne ĂŒber die antifaschistische Bewegung in Hamburg sprechen wĂŒrden, da sie “ja auch Antifaschisten” seien und boten der betroffenen Person eine Telefonnummer an. Das Angebot wurde von der betroffenen Person abgelehnt, das GesprĂ€ch umgehend von ihr beendet und die Situation verlassen.

Eine kurze Beschreibung der beiden Mitarbeiter des Verfassungsschutz (beide ca. Mitte 30):

Person 1: Etwa 1,60 Meter groß, dunkelblond, Brille, große schiefe ZĂ€hne

Person 2: 1,75 Meter groß, dunkle Haare, Bartstoppeln

webadresse: 

Lizenz des Artikels und aller eingebetteten Medien: 




Quelle: De.indymedia.org