Juni 22, 2021
Von Emrawi
125 ansichten


Vor einem Jahr griffen tĂŒrkische Faschisten und Islamisten eine Kundgebung gegen Feminizid von tĂŒrkischen und kurdischen Feminist:innen an, und es kam darauffolgend zu mehrtĂ€gigen Ausschreitungen im Wiener Stadtteil Favoriten. Nun ruft am Jahrestag der Angriffe ein antifaschistisches BĂŒndnis zu einer Demonstration auf, um gegen Faschismus, Patriarchat und den Krieg in Kurdistan auf die Straße zu gehen.

Zudem will sich das BĂŒndnis mit der Demonstration auch gegen den Krieg des tĂŒrkischen Staates in Kurdistan und Rojava/Nordostsyrien stellen. „Das NATO-Mitglied TĂŒrkei verbreitet vor den Augen der Weltöffentlichkeit seine faschistische und menschenverachtende Ideologie durch die gewaltvolle Erweiterung seiner Grenzen“, heißt es dazu im Aufruf. Und weiter: „Solange die TĂŒrkei nicht aufgehalten wird, ist dieser Krieg ein NATO-Krieg gegen die Kurd:innen und die gesamte demokratische Opposition.“

Die Demonstration wird durch Wien-Favoriten fĂŒhren und beginnt am 26. Juni um 14 Uhr auf Höhe der U-Bahn-Haltestelle Troststraße.

gefunden auf: ANF News




Quelle: Emrawi.org