November 16, 2020
Von Anarchistische Linke Köln
320 ansichten


Wir haben uns in letzter Zeit öfters getroffen um Briefe an Gefangene zu schreiben. Denn die Kontaktpflege zu Menschen in den KnĂ€sten ist ein wichtiger Teil unserer politischen Arbeit. Zum einen ist die GefangenenunterstĂŒtzung wichtig, um eine starke politische Praxis zu ermöglichen. Jede*r muss sich sicher sein können, dass er/sie* unterstĂŒtzt wird, falls Mensch Repression aufgrund von politischer Arbeit erleidet. Unsere SolidaritĂ€t endet jedoch nicht bei Gefangenen, welche auf Grund einer politischen Straftat sitzen. Wir glauben, dass viele Menschen im GefĂ€ngnis einfach Opfer des ungerechten politischen Justizsystems sind. Wie kann es sonst sein, dass Menschen auf Grund von unbezahlten Bahn-Tickets ihr Leben im Knast verbringen mĂŒssen? Oder das vor allem bestimmte marginalisierte Personengruppen hĂ€ufiger und hĂ€rter von GefĂ€ngnisstrafen betroffen sind als andere? 30-40% aller Aufnahmen und Entlassungen in deutschen GefĂ€ngnissen beziehen sich auf Ersatzfreiheitsstrafen, also eine GefĂ€ngnisstrafe die vollzogen werden muss, weil eine verhĂ€ngte Geldstrafe nicht gezahlt werden konnte/nicht gezahlt wurde.

Die GefĂ€ngnisse unserer Welt sorgen nicht fĂŒr unsere Sicherheit, sie dienen primĂ€r zur Aufrechterhaltung der kapitalistischen Ordnung. Deshalb sind wir solidarisch gegenĂŒber den Individuen die diesem System zum Opfer werden. Und da es im Knast auf Dauer ganz schön langweilig und öde wird, freuen sich Gefangene sehr ĂŒber Nachrichten die sie von außerhalb der GefĂ€ngnismauern erreichen.

In diesem Sinne, lasst uns diese Menschen unterstĂŒtzen und ihnen Funken voller Hoffnung im tristen Knast-Alltag ermöglichen.

Sofern möglich findet ihr auf unserer Webseite unter dem Punkt Termine Infos dazu, wann ihr dazu stoßen könnt um gemeinsam mit uns Briefe zu schreiben. Da sich dies auf Grund von Corona jedoch als schwierig erweist, wird in nĂ€chster Zeit ein bisschen Input dazu folgen, wie ihr auch alleine oder mit eurerer WG/Familie/Haushalt Briefe schreiben könnt.

SolidaritÀt mit Gefangenen! KnÀste abschaffen!




Quelle: Anarchistischelinkekoeln.noblogs.org