März 20, 2022
Von InfoRiot
150 ansichten


Aus der Wohnung, in der noch hektische Betriebsamkeit herrscht, strömt der frische Duft von Zitronen. „Moment noch“, ruft eine weibliche Stimme aus einem der Zimmer. Also einen Augenblick warten, dann dürfen wir rein. Drinnen verbreitet Kristina Niemann mit Putztuch und Eimer den frischen Duft. Im Raum daneben streicht Ulrike Deitermann die Bettwäsche über das gerade eben bezogene Bett glatt.

Ihre Augen strahlen über die Müdigkeit im Gesicht hinweg. Alles soll schön sein, wohnlich, behaglich, wenn die Gäste kommen, die einen langen und strapaziösen Weg hinter sich haben. Sie sind aus dem Krieg in ihrer Heimat geflüchtet, zu fünft, vier Generationen, die Jüngste erblickte erst vor einigen Tagen das Licht der Welt. Da waren die drei Frauen und das Kleinkind schon in Sicherheit, in Berlin.

Brieselang hilft richtet Wohnung für Flüchtlinge ein

Die Frauen haben Freunde in der Gemeinde und als es hieß, dass sie kommen würden, ging alles ganz schnell. Bürgermeister Ralf Heimann stellte die Wohnung in einem Mehrfamilienhaus zur Verfügung. Er startete einen Spendenaufruf und wandte sich an seine Vereinsmitglieder. „Brieselang hilft“ wurde vom Drehorgel-Musiker Detlef Luther gegründet und widmet sich Brieselangern in Nöten. Luther übernahm und zusammen mit sechs Vereinsmitgliedern und anderen hilfreichen Menschen machte er aus der leergefegten Wohnung ein behagliches Nest.

Die Brieselanger erwiesen sich als sehr großzügig und spendeten viel. So kamen Möbel und ein ganzer Hausrat zusammen. Für das Neugeborene eine Wiege, ein Wickeltisch und für beide Kinder Spielzeug. Nun ist die Zwei-Zimmer-Wohnung komplett eingerichtet. Im Bad stehen Duschflaschen, Cremetiegel und Zahncreme. Die vom Bauhof aufgebaute Küche ist eingerichtet, für die gläserne Vase auf dem Tisch will Luther noch einen Blumenstrauß besorgen. „Wir wollen, dass sich unsere Gäste wohlfühlen“, sagt er. Gäste, nicht Geflüchtete. Man kann spüren, dass sind keine inhaltsleeren Worte, das ist genau so gemeint.

Gemeinde prüft weitere Unterbringungsmöglichkeiten

Ist aber auch anstrengend, sagt Deitermann und Ehemann Martin nickt zustimmend. Denn der Verein bietet ein breites Spektrum Hilfen an. Die Wohnungseinrichtung kam dazu. In der Gemeinde gibt es ein leerstehendes Mehrfamilienhaus. Vier Wohnungen wären hier frei. Über den Zustand des Hauses gibt es unterschiedliche Befunde.

Bürgermeister Heimann sagt, er habe sie mit einem Fachmann in Augenschein genommen. Die Heizung müsste dringend in fachliche Hände, ansonsten ließe sich vielleicht auch da was machen. Für die Vereinsmitglieder von Brieselang hilft bräuchte es dazu dringend mehr helfende Kollegen. Neben den Sachspenden wären hilfreiche Hände erforderlich.

Gemeinde übernimmt Mietkosten der Wohnung

Für die fertige Wohnung übernehme die Gemeinde ein Jahr lang die Miete mit Nebenkosten, sagt Luther. Wer den Verein unterstützen möchte, kann sich auf der Homepage informieren. Sachspenden nimmt der Verein nur für konkrete Anfragen entgegen. Neben Zeitspenden werden im Moment Gutscheine für Lebensmittelgeschäfte benötigt. Geldspenden sind flexibel und bedarfsgerecht einzusetzen und damit für den Verein ebenfalls sehr wichtig.

In den letzten Wochen haben sich sehr viele Havelländer hilfsbereit gezeigt. Die vorgestellte Arbeit des Vereins steht stellvertretend für die vielen Hilfen, die im Havelland gegeben wurden. Sie stehen für Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft und zeigen, wie sehr ziviles Engagement wirken kann.

Kontakt und Informationen zu Brieselang hilft gibt es auf dieser Internetseite. Oder am Samstag, 26. März 2022, auf dem Marktplatz zum Frühlingsmarkt kommen. Von 10.00 bis 16.00 Uhr warten hier viele Überraschungen auf die Besucher, der Erlös geht an die Flüchtlingshilfe.

Brieselang/OT Zeestow




Quelle: Inforiot.de