389 ansichten


Wir laden euch herzlich am Freitag, 10.12.21 ab 17 Uhr in die Linie 206 (Linienstraße 206, nahe U-Bhf Rosenthaler Platz) zu unserer Veranstaltung mit dem ignite! Kollektiv ein, die einen Workshop zu Polizeikritik halten werden.
Dazu gibt es vegane Sandwiches und Waffeln auf Soli-Basis und zusÀtzlich die Möglichkeit Gefangenen zu schreiben (Adressliste haben wir dabei, genauso wie Postkarten und ein bisschen Briefmaterial).

Ab 17:00 machen wir auf und es wird Essen (Sandwiches & Waffeln) geben. Von 18 bis ca. 20 Uhr findet dann der Workshop mit dem ignite! -Kollektiv statt. Danach gibt es noch die Möglichkeit bis ca. 21 Uhr gemeinsam Zeit zu verbringen und zu essen.

Inhalt des Workshops:
„Infolge der Ermordung mehrerer People of Color durch Polizist:innen Anfang 2020 in den USA sind rassistische Polizeigewalt und Forderungen nach Reform bzw. RĂŒckbau der Polizei weltweit in den Fokus politischer und medialer Auseinandersetzungen gerĂŒckt. Klar wurde dabei einmal mehr: FĂŒr viele Menschen – People of Color, Queers, Drogennutzer:innen, Sexarbeiter:innen, Menschen ohne festen Wohnsitz und legalen Aufenthaltstitel, kriminalisierte oder von der Polizei traumatisierte Menschen – ist die Polizei eben nicht „Freund und Helfer“, sondern Quelle systematischer Diskriminierung und Gewalt. Wir wollen daher einen Blick auf Entstehung und Ideologie der Polizei werfen, verschiedene StrĂ€nge von Kritik an der Institution Polizei – historisch-antirassistisch, antipatriarchal, ideologiekritisch, antimilitaristisch
 – aufzeigen und uns grundlegender fragen, was fĂŒr uns „Gewalt“, was „Sicherheit“ bedeutet.“ – https://ignite.blackblogs.org

–> 2G+ Veranstaltung (Geimpft & Genesen + tagesaktueller Corona-Schnelltest)!

Wir freuen uns sehr auf euch!




Quelle: Glitzerkatapult.noblogs.org