Dezember 24, 2021
Von Emrawi
141 ansichten


Es ist davon auszugehen, dasss die Kalkwerke Oetelshofen ab Montag, dem 3. Januar mit der RĂ€umung der Waldbesetzung und Abholzung eines Teilbereiches des Osterholzes beginnen werden.

Die BĂŒrgerinitiative “Osterholz bleibt!”, die Waldbesetzung “Jeder BaumzĂ€hlt”, das Barrio “Freihafen Osterholz” und die vielen anderen Gruppen und Einzelpersonen des Widerstandes, sind sich einig, dass die Zeit fĂŒr Alternativen abgelaufen zu sein scheint. Jetzt ist die Zeit gekommen, den Widerstand verstĂ€rkt, praktisch in den Wald zu tragen, um gemeinsam den Wald zu schĂŒtzen. Hierzu aktuelle Daten:

An den Feiertagen und an Wochentagen wird es eine Mahnwache von 6-12 Uhr geben.

Ab dem 24. Dezember wird im Wald zu einem Skill-Sharing aufgerufen.

Es wird Workshops zur Vorbereitung der RÀumung/Rodung geben, wie z.B. Klettern,Barikadenbau, Rechtshilfe und vieles mehr. Zum Abschluss soll es eine Sylvesterparty geben. Also kommt alle vorbei, vergesst eure warmen Sachen/ SchlafsÀcke nicht und verteidigt mit uns diesen Wald.

Der 1. Januar ist der Tag X, weil ab diesem Tag die Rodungen beginnen können.

Am 02. Januar startet der Osterholz Bleibt! – Waldspaziergang als Demonstration durch Teile von Wuppertal-Vohwinkel. Die Demonstration beginnt um 14:00 Uhr am Bahnhofsvorplatz vom Bahnhof Wuppertal-Vohwinkel und fĂŒhrt zum Osterholz Wald, wo sich noch ein Waldspaziergang anschließen wird.

Kommt alle!

FĂŒr weitere Informationen:

Blog der Besetzung: https://jederbaumzaehlt.noblogs.org/

Seite der BĂŒrger*inneninitiative: https://osterholzbleibt.org/








Quelle: Emrawi.org